Bewerbungsformular

Bitte bewerben Sie sich für den Brandenburger Innovationspreis im Cluster Metall ausschließlich über das folgende Online-Formular. Die Einreichung ist kostenfrei.

Der Bewerbungszeitraum ist am 20. Januar 2018 gestartet. Bewerbungsschluss ist der 15. April 2018. Im Anschluss an die Jurysitzung werden fünf Nominierte öffentlich bekannt gegeben. Die Nominierten werden zu einem Pitch eingeladen, im Rahmen dessen alle die Chance haben, die Jurymitglieder von der Preiswürdigkeit ihrer Innovation zu überzeugen.

Im Rahmen der jährlichen Clusterkonferenz werden die Preisträger ausgezeichnet.

Sollte das Online-Verfahren eine Barriere darstellen, kann die Bewerbung unter Angaben von Gründen auf schriftlichem Wege erfolgen. Bitte wenden Sie sich dafür an innovationspreis@agentur-medienlabor.de.

Für Ihre Bewerbung benötigen wir von Ihnen neben persönlichen Angaben in aller erster Linie Angaben zu Ihrer Innovation. Bitte verfassen Sie alle Texte in deutscher Sprache.

Nach Einreichung Ihrer Online-Bewerbung, erhalten Sie innerhalb von 24 Stunden eine Bestätigungsmail mit einer explizit zugewiesenen Bewerbungs-ID. Sollten Sie diese nicht innerhalb der angegebenen Zeit erhalten, wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: innovationspreis@agentur-medienlabor.de.

Schritt 1
Allgemeine Informationen zu Bewerber/-in und Unternehmen:

Schritt 2
Informationen zur eingereichten Innovation

Die Bewertung erfolgt nach folgenden Kriterien:

  • Innovationshöhe
  • Marktreife / Modellcharakter für andere Unternehmen
  • Wertschöpfung für das Land Brandenburg

Schritt 3
Kooperationspartner, Patente und Gebrauchsmusterschutz

Kooperationspartner

Patente


Patentschutz angemeldetGebrauchsmusterschutz angemeldetKeine Schutzrechte angemeldet


Falls Sie schon Patentschutz angemeldet haben, geben Sie uns bitte noch folgende Daten:


Gebrauchsmusterschutz

Falls Sie schon Gebrauchsmusterschutz angemeldet haben, geben Sie uns bitte noch folgende Daten:

Schritt 4
Weiterführende Information zu Unternehmen und Innovation


Unternehmen mit bis zu 50 Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 250 beschäftigten Personen (= KMU)Unternehmen mit mehr als 50 Mio. EUR Jahresumsatz oder über 250 beschäftigten Personen (= kein KMU)Wissenschaftliche Einrichtung / Hochschule in Kooperation mit mindestens einem UnternehmenEinzelperson oder Team (insbesondere aus Hochschulen / wissenschaftlichen Einrichtungen)


kleines, mittelständisches Unternehmen, HandwerksunternehmenZusammenarbeit mit einem Unternehmen aus dem HandwerkVerbundprojekt Wirtschaft – WissenschaftProjekt, Verfahren oder Dienstleistung ist bereits im Markt / ist bereits umgesetzt (z.B. Organisationsmodell) (Bitte belegen!)Projekt, Verfahren oder Dienstleistung ist in Kooperation mit einem internationalen Partner entstanden


Die Innovation ist in Brandenburg entstanden: (Ort angeben)Die Innovation ist außerhalb entstanden: (Ort angeben)Die Produktion bzw. Vermarktung ist (nicht) in Brandenburg geplant: (Ort angeben)Die Innovation befindet sich bereits im (Probe-)Einsatz: (Ort angeben)Es existiert lediglich ein Funktionsmuster der Innovation.


Produktionsbeginn in Brandenburg war bzw. wird sein: (Datum angeben)Vermarktungsbeginn in Brandenburg war bzw. wird sein: (Datum angeben)Umsetzung der Innovation in Brandenburg war bzw. wird sein: (Datum angeben)

Schritt 5
Anmerkungen, AGB


WerbeplakateWerbeanzeigenInternet (Werbebanner, Clusterseiten etc.)Persönliche AnspracheSonstiges

Ich erkläre, dass keine gegenstehenden Patentrechte bestehen.

Mit Unterzeichnung wird die Erlaubnis zur Vervielfältigung der eingereichten Unterlagen zum Zwecke der Verteilung an alle am Beurteilungsprozess Beteiligten erteilt. Der/die Unterzeichner(in) erklärt sich damit einverstanden, dass seine/ihre Anschrift und der Titel der Arbeit veröffentlicht werden dürfen. Der/die Unterzeichner(in) erklärt hiermit, dass Rechte Dritter an der eingereichten Innovation nicht verletzt werden. Mit nachfolgender Unterschrift versichert der/die Bewerber(in) die Richtigkeit der gemachten Angaben und dass er/sie die Bewerbungsvoraussetzungen entsprechend der Ausschreibung für 2018 erfüllt und am Pitchtermin teilnehmen kann, sofern er/sie zu den Nominierten gehört. Falsche Angaben führen zum Ausschluss.